Loading...

Baumpflege

/Baumpflege
Baumpflege 2017-11-09T10:54:28+00:00

Bäume, die im Siedlungsbereich wurzeln, erfordern eine größere Zuwendung als dies Bäume im Kollektiv eines Waldbestandes tun.

Urbane Bäume werden deshalb als Individuum angesprochen und differenzierter betrachtet als ihre Artgenossen im Wald.

Zur Empfehlung von baumpflegerischen Maßnahmen, müssen Kriterien wie Vitalität, Wundreaktion und standörtliche Begebenheiten in die Überlegungen mit einfließen.

Langfristige Erhaltung

Alte und greise Bäume sind wichtige Biotope die es zu konservieren gilt. Durch baumpflegerische Maßnahmen lassen sich Bäume häufig auch dann noch sichern, wenn der Laie bereits erwartet, dass eine Erhaltung nicht mehr möglich ist. Für uns ist die Entfernung eines alten Baumes immer die letzte Überlegung, in einer Kette von verschiedensten Möglichkeiten zu dessen Fortbestand.

Jede Baumerhaltung leistet auch einen kleinen Beitrag zum Erhalt von etablierten Nist- und Brutstätten geschützter Arten. Gemeinsam mit Ihnen als Kunden arbeiten wir so für den Schutz der Biodiversität in unserer Region.

Kontinuität als Schlüsselwort

Ein auf den Baum abgestimmte Pflege setzt Kontinuität voraus. Hierfür streben wir an, dass ein Baum über einen möglichst langen Zeitraum von ein und demselben Baumpfleger betreut wird.

Dies erfordert nicht nur Konstanz in der Mitarbeiterzusammensetzung unseres Unternehmens, sondern auch eine langfristige Planung, die wir Ihnen in Form von Entwicklungsplänen anbieten.

Schnittmaßnahmen

Bäume formen ihre natürliche Silhouette im Zuge des Wachstums in Richtung der Sonne aus. Da der Mensch Ansprüche an den Baum stellt, die der natürlichen Entfaltung des Baumindividuums entgegenstehen, kann durch „erziehende“ Schnittmaßnahmen in den Wachstumsprozess eingegriffen werden.

Dabei sollte immer der Zustand des Baumes bestimmen, wie stark in sein Gefüge eingegriffen werden kann.

Das Ziel ist der Weg

Es gibt vielfältige Gründe, warum der Wunsch bestehen könnte, einen Baum von einem Baumpfleger schneiden zu lassen. Ein paar beispielhafte Zielsetzungen für einen Baumschnitt wären:

  • die Wiederherstellung der Verkehrssicherheit
  • die Beseitigung vorhandener Schäden
  • die Erziehung eines Jungbaums
  • zunehmender Schattenwurf
    und viele mehr….

Unabhängig davon, welches Ziel mit der Schnittmaßnahme angestrebt wird, sollte die jeweilige Schnittmaßnahme immer:

  • an standörtliche Begebenheiten angepasst sein
  • den Vitalitätszustand Ihres Baumes berücksichtigen
  • der langfristigen Erhaltung des Gehölzes nicht entgegenwirken

Mediation zwischen Baum und Kunde

Wir verstehen uns als Mediator zwischen dem Baum und unseren Kunden. Jeder Schnittmaßnahme geht aus oben genannten Gründen eine Besprechung mit dem Kunden voraus, die den Zweck des Schnittes und den genauen Kundenwunsch herausarbeiten soll.

In diesem Gespräch wird der Kundenwunsch den Sorgen und Nöten des Baumes gegenübergestellt. Gemeinsam erarbeiten wir uns so eine baumverträgliche, aber für Sie zufriedenstellende, Lösung.

Schnittlösungen

Sind sich alle beteiligten „Parteien“ über die Zielsetzung einig geworden, kommen eine Vielzahl verschiedener Maßnahmen in Frage.

Zur Erreichung des gemeinsam gesteckten Ziels ist eine Mischung der folgend aufgeführten Schnittmaßnahmen die Regel:

Schnittmaßnahme Beispielhaftes Ziel
Kronenpflege Erziehung und Sicherung
Totholzbeseitigung Verkehrssicherheit
Kronenauslichtung Schattenreduktion
Kroneneinkürzung Erhöhung der Standsicherheit
Kronenteileinkürzung Fassadenfreischnitt

Kronensicherungen

Der Einbau von Kronensicherungen in Bäumen kann dabei helfen, den Ausbruch von Starkästen oder Kronenteilen während Starkwindereignissen zu verhindern und stark geschädigte Bäume so zu sichern, dass Sie langfristig erhalten werden können.

Die Installation solcher Systeme erfordert eine genaue Kenntnis über das dynamische Verhalten von Baumkronen im Wind und über Art, Umfang und Dimensionierung der zu installierenden Elemente.

Schonende Sicherung durch Synthetik

Die Verbolzung von Stämmen und die Sicherung der Baumkrone mittels Drahtseil, wie dies zur Zeit der Baumchirurgie üblich war, gehören heute mehr oder minder der Vergangenheit an.

Stand der Technik ist heute die Verwendung von synthetischen Hohltauseilen und Baumhalteschlaufen die eine Durchbohrung von Stämmlingen nicht erfordern. Diese umschließen die zu sichernden Baumteile und stellen so eine baumschonende Variante zur Herstellung der Sicherheit dar.

Kronenschnitt vs. Kronensicherung

Die Entscheidung ob ein Baum durch eine Schnittmaßnahme, die Installation von Kronensicherungen oder ggf. durch das Aufstellen von Baumstützen erfolgt, ist von vielen sich gegenseitig bedingenden Faktoren abhängig.

Wir arbeiten die für Ihren Baum zutreffendste Maßnahme heraus und begleiten Sie auf Wunsch bei der Kontrolle der verbauten Installationen.