Loading...

So erhalten Sie Ihren schönen alten Baum

//So erhalten Sie Ihren schönen alten Baum

Ein großer schattenspendender Baum im eigenen Garten stellt einen Wert dar, der geschätzt und erhalten werden will.

Die Beschattung eines Baumes macht den Aufenthalt auf der Terrasse während einer sommerlichen Hitzeperiode erst möglich. In klimatisierten Haushalten spart ein Baum durch seinen Einfluss auf die Außentemperatur Stromkosten ein. Zuweilen können alte Bäume den monetären Wert eines Grundstücks um mehrere Prozentpunkte nach oben beeinflussen. Sie tragen zur Reinhaltung unserer Luft bei und schirmen uns vor störenden Lärmquellen ab. Nicht zuletzt werden sie durch unsere Kinder als Spielraum genutzt und werden Teil unserer Familienerinnerungen im Freien.

Während ein Baum heranwächst liefert er uns einen immer größer werdenden Nutzen. Deshalb sind wir alten Bäumen ein wenig Aufmerksamkeit und Zuwendung schuldig. Zu diesem Zweck haben wir hier einige Tipps zum Schutz und Erhalt dieser ehrwürdigen Geschöpfe der Natur zusammengetragen:

Bleiben Sie weg vom Wurzelraum

Wenn der Boden um einen Baum herum verdichtet ist, kann er das Wasser und den Sauerstoff, den er für ein gesundes Heranwachsen benötigt, nicht mehr vernünftig aufnehmen. Um Bodenverdichtung zu vermeiden, sollten Sie deshalb das Betreten des Kronenbereichs eines Baumes wo es geht vermeiden. Legen Sie hierfür zum Beispiel Wege und Spielgeräte in ausreichender Distanz zum Baum an. Parken Sie nicht unterhalb von Bäumen und lagern Sie keine schweren Gegenstände im Bereich unterhalb der Baumkrone.

Schützen Sie die Baumrinde

Halten Sie mit Ihrem Rasenmäher und Ihrer Motorsense Abstand zum Baum, um Schäden am Stamm zu vermeiden. Eine kreisrunde „Pufferzone“ aus Rindenmulch liefert hierfür beispielsweise gute Abhilfe. Es sollte bei jeglichen Aktivitäten um den Baum herum vermieden werden das direkt unter der Rinde befindliche Kambium (Dickenwachstumsschicht des Baumes) zu verletzen.

Mulchen Sie Ihren Baum

Eine breite, gleichmäßige Mulchschicht um den Stamm herum ist eine der besten Maßnahmen, die Sie für Ihren Baum ergreifen können. Sie isoliert den Boden im Wurzelbereich, hält Gartengeräte und Fußgängerverkehr auf Distanz zum Stamm und verbessert den Boden indem ihre Bestandteile langsam zerfallen. Besonders geeignet für solche Mulchzonen sind Rindenmulch oder Holzhackschnitzel. Häufeln Sie hierfür eine ca. 5-8 cm hohe Mulchschicht um den Stamm eines Baumes herum an. Je mehr Fläche durch die Mulchschicht abgedeckt wird, desto besser. Das ausgebreitete Mulchmaterial sollte immer gleichmäßig ausgebracht werden und keinesfalls am Stamm angehäufelt werden. Wenn die Mulchung zu hoch angelegt wird, kann dies zu Luftabschluss und in der Folge zu Fäulnis und Krankheiten am Baum führen.

Hängen Sie keine Gegenstände in den Baum

Ein Seil, das angebracht wurde um ein Schaukel aufzuhängen, kann schnell zum Abplatzen von Rindenpartien und in der Folge zur Beschädigung der Dickenwachstumsschicht führen. Auch wenn dieser Schaden nicht sofort zum Absterben des verwendeten Astes führen muss, kann dies längerfristig zu statischen Problemen des Astes führen. Wenn Sie jedoch unbedingt Gegenstände an Ihrem Baum anbringen wollen, achten Sie darauf, dass Sie den durch Ihr Gewicht ausgeübten Druck auf eine möglichst große Fläche verteilen. Dies gelingt Ihnen zum Beispiel durch das Unterfüttern des Anschlagmittels mit einem alten Stück Teppich (o.ä.).

Wässern Sie Ihren Baum, wenn es trocken ist

Vielen Bäumen reicht aus, was an monatlichen Niederschlägen vom Himmel fällt. In langanhaltenden Trockenperioden jedoch müssen insbesondere große, ausgewachsene Bäume regelmäßig bewässert werden, um Trockenstress zu vermeiden. Wässern Sie Ihren Baum durchdringend aber langsam, damit das Wasser in tiefer gelegene Bereiche des Bodens vordringen kann. Am besten geeignete für diese regelmäßige, gemächliche Bewässerung sind Regnersysteme die im Bereich der Baumkrone aufgestellt werden. Wechseln sie den Standort des Regners alle Viertelstunde, bis der gesamte Bereich unterhalb der Krone durch die Bewässerung abgedeckt ist. Wenn der Baum außerhalb der Reichweite des Schlauches sein sollte, freut er sich natürlich auch über eine Wässerung mit ein paar gefüllten Eimern Wasser, die langsam im Bereich der Wurzelzone ausgegossen werden.

Lassen Sie Ihren Baum von einem Experten überprüfen

Im Laufe seines Lebens wird der Baum durch viele äußere Faktoren beeinflusst. Es können sich Risse gebildet haben, es kann örtlich zu Fäule oder Krankheit gekommen sein, oder es könnte sich schweres Totholz entwickelt haben. Durch die regelmäßige Kontrolle eines sachkundigen Baumspezialisten werden auftretende Probleme frühzeitig erkannt und dann durch geeignete Maßnahmen behoben werden. So erhalten sie Ihren Baum vital und sorgen für ein langes, ausgedehntes Leben ihres Baumes.

2017-10-26T09:43:56+00:00